QuR.digital

Ihre Zertifizierung nach § 20 SGB V.

Insbesondere für Hersteller von Medizinprodukten, die ein auf Informations- und Kommunikationstechnologie basiertes Selbstlernprogramm in Form einer Medizin-App anbieten (z.B. Rückensport, Stressmanagement, Rauchentwöhnung u.v.m.) kann sich oftmals eine Zertifizierung als Präventionsprodukt nach § 20 SGB V lohnen. Zertifizierte Präventionsprodukte werden von nahezu allen Krankenkassen auch ohne individuellen Selektivvertrag zum Teil oder in einigen Fällen auch vollständig erstattet. Die Zertifizierung selbst wird von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP), einer von den gesetzlichen Krankenkassen gestützten Kooperationsgemeinschaft, durchgeführt. 

1. Schritt:

Produktanalyse

Wir analysieren Ihre IKT-basierte App und die angebotene Leistung. Daraus leiten wir die Möglichkeiten einer § 20-Zertifizierung ab. Für den Antrag bei der ZPP stellen wir individuell eine Checkliste für die von Ihnen zu erfüllenden Anforderungen und zu fertigenden Unterlagen zusammen.

2. Schritt:

Zertifizierungsbegleitung

Im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens begleiten wir Sie bei der Antragseinreichung und während des laufenden Verfahrens. In enger Absprachen lösen wir evtl. auftretende Rückfragen. Nach erfolgreichem Abschluss des Verfahrens ist Ihre App als Präventionsprodukt zertifiziert und kann von den Krankenkassen gelistet und damit gefördert werden.

3. Schritt:

Evaluation

Die Zertifizierung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen zunächst nur für ein Jahr. Innerhalb dieser Zeit müssen Sie ihr Produkt evaluieren. Nur eine den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Evaluation führt zu einer Rezertifizierung der App. QuR.digital kann Sie bei der Erfüllung dieser Anforderung mit der "Digital-Aktiv-Studie" (DAS) unterstützen. Mehr Informationen zur Digital-Aktiv-Studie finden Sie hier.